Slider

gemäß § 1273 BGB an Unternehmensanteilen und Rechten

Nach 1273 Abs. 1 BGB können Gegenstand des Pfandrechts auch Rechte sein. Pfändbar sind alle übertragbaren Vermögensrechte, z.B. Anwartschaftsrechte, Miterbenanteile, Aktienrechte, GmbH- und Personengesellschaftsanteile. Ihre Verwertung erfolgt aufgrund eines Vollstreckungstitels im Wege der Zwangsvollstreckung (§1277 S.1 BGB). Abweichend von dieser gesetzlichen Verwertungsart kann aber auch ohne Vorliegen eines dinglichen Titels die Pfandverwertung durch öffentliche Versteigerung oder freihändigen Verkauf durch einen allgemein öffentlich bestellten, vereidigten Versteigerer vereinbart werden. 

(Vgl. Marx/Arens Der Auktionator, 2004, S. 274)

Adresse

DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG
Ostermayer & Dr. Gold GbR
Bierhäuslweg 9, D-83623 Dietramszell

Tel. +49 (0)8027 - 90 89 928
Fax. +49 (0)8027 - 90 89 932
office@deutsche-pfandverwertung.de

  

Newsletter

Sie möchten aktuelle Informationen zu unseren Versteigerungsterminen?
Dann tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail ein:


Sie möchten keine E-Mail-Newsletter mehr erhalten?
> Hier können Sie sich abmelden. <

© DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG, Ostermayer & Dr. Gold GbR, D-83623 Dietramszell
Mitglied im Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter Versteigerer