Slider

gemäß § 495 HGB Verfrachterpfandrecht

Nach § 495 HGB hat der Verfrachter an dem Frachtgut wegen der Fracht, Nebengebühren des Liegegeldes und der ausgelegten Zöllle ein gesetzliches Pfandrecht, solange das Frachtgut zurückbehalten oder hinterlegt ist. Voraussetzung hierfür ist dass er im Besitz der Sache ist, insbesondere mittels Konnossements, Ladeschein oder Lagerschein darüber verfügen kann (vgl. Marx/Arens Der Auktionator, 2004, S. 274).
 

Ausführliche Informationen zum Thema Lagerpfandrecht auf unserer fachspezifischen Webseite: www.speditionspfandrechtsversteigerung.de

Adresse

DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG
Ostermayer & Dr. Gold GbR
Bierhäuslweg 9, D-83623 Dietramszell

Tel. +49 (0)8027 - 90 89 928
Fax. +49 (0)8027 - 90 89 932
office@deutsche-pfandverwertung.de

Newsletter

Sie möchten aktuelle Informationen zu unseren Versteigerungsterminen?
Dann tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail ein:


Sie möchten keine E-Mail-Newsletter mehr erhalten?
> Hier können Sie sich abmelden. <

© 2017 DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG, Ostermayer & Dr. Gold GbR, D-83623 Dietramszell